deineBAUSTOFFE

Komplettanlagen Garten

Artikel 1 bis 15 von 58 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 15 von 58 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

In absteigender Reihenfolge

Regenwasser-Sammelanlagen: Bares Geld sparen und gleichzeitig die Umwelt schützen!

Wer hat schon nicht einmal an einem regnerischen Tag am Fenster gestanden und die herunterprasselnden Wassermassen mit dem Gedanken beobachtet, wie toll es doch wäre, wenn man all die Liter, die da verschüttet werden, einer sinnvollen Nutzung zuführen könnte? Wenn es auch dir, lieber Kunde, schon einmal so ergangen ist, haben wir da einen heißen Tipp für dich: durch die Installation einer Regenwasser Gartenanlage kannst du genau das bewerkstelligen. Wie eine solche Sammelanlage für Regenwasser arbeitet, worin die Hauptfunktionen einer solchen Installation bestehen und welche Vorteile bei ihrer Anwendung für dich persönlich herausschauen, wollen wir dir heute im Folgenden vorstellen.

Nutzen einer Regenwasser Gartenanlage

Eine Regenwasser Gartenanlage ist eine Sammelanlage für Regenwasser. Sie ermöglicht es, Regenwasser, das sonst ungenutzt versickern würde, zur Nutzung in Haushalt und Garten zu sammeln und aufzubereiten, so dass der Verschwendung ein Riegel vorgeschoben wird. Sie ermöglicht es zudem durch spezielle Funktionen, das in der Sammelanlage angestaute Regenwasser von den Verunreinigungen, die es normalerweise unbrauchbar machen würden, zu befreien und es somit für den hygienischen Gebrauch nutzbar zu machen. Ist genügend Regenwasser in der Sammelanlage vorhanden, kann es zur Anwendung im Haus (etwa für Waschmaschinen, Toilettenspülung, etc.) oder im Garten (zB als Teichzufluss oder Bewässerung von Rasen und Blumen) weitergeleitet werden.

Funktionsweise einer Regenwasser Gartenanlage

Wie funktioniert so eine Regenwasser Gartenanlage nun eigentlich? Das Prinzip ist im Grunde ganz einfach zu verstehen: über den Wasserzulauf fließt das Regenwasser über das Dach des damit bestückten Gebäudes über ein speziell konstruiertes Fallrohr in die Tiefe hinab, um schließlich in einem in der Erde vergrabenen Tank einzufließen und dort gesammelt zu werden. Schon bevor das Regenwasser in den Tank hineinfließt, wird es durch einen Filter gereinigt, sodass die gröbsten Verschmutzungen vorsorglich entfernt werden. Die Umleitung des gesammelten Regenwassers in verschiedene Funktionen in Haushalt und Garten erfolgt in weiterer Folge durch die zentrale Instanz der Regenwasser Gartenanlage, die Pumpe. Diese versorgt die jeweils festgelegten Stellen mit dem gefilterten Brauchwasser.

Vorteile einer Regenwasser Gartenanlage

Eine Sammelanlage für Regenwasser bietet ihrem Betreiber eine ganze Bandbreite an Vorteilen. Rein ökonomisch betrachtet sparst du durch sie bares Geld, indem dein Haushalt weniger kostbares Trinkwasser verbraucht, da für Funktionen wie Wäsche waschen und Toilette spülen fortan kostenfreies Regenwasser verwendet wird. Wenn du eine Sammelanlage betreibst und damit Regenwasser auffängst, kommen dir zudem Vorteile vonseiten der öffentlichen Hand zugute, etwa in puncto Gebühren für in die Kanalisation geleitetes Regenwasser oder hinsichtlich diverser Förderungen, mit denen Kommunen solche Anlagen finanziell fördern. Dazu kommt noch der ökologische Aspekt, der deinem grünen Gewissen Rechnung trägt: der Trinkwasserverbrauch wird durch die Sammelanlage für Regenwasser deutlich zurückgefahren und die Umwelt dementsprechend geschont.

Baustoffe online kaufen und bis an die Haustür liefern lassen - mit deineBAUSTOFFE.de kein Problem!