deineBAUSTOFFE

Dichtmasse

7 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

7 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

Der richtige Ausbau, nur mit dem geeigneten Dichtstoff

Den Dichtstoff gibt es in allen Formen und für alle Bereiche. Bei der richtigen Auswahl der Dichtmasse ist darauf zu achten, dass der Dichtstoff für dein Vorhaben geeignet ist und das leistet, was die Dichtmasse verspricht. Die richtige Dichtmasse auszuwählen ist schon die halbe Arbeit, da mit dem Dichtstoff letztendlich das gesamte Projekt steht oder fällt. Plane dein Vorhaben, wähle den richtigen Dichtstoff aus und du bist auf der sicheren Seite.

Verklebung von Dampfsperren und Dampfbremsen mit der richtigen Dichtmasse

Die Auswahl zwischen einer Dampfbremse und einer Dampfsperre triffst du je nach Anforderung. Ist aufgrund einer statischen Feuchtelast das Anbringen einer Dampfsperre notwendig, muss auf eine sachgemäße und vollständig dichte Verklebung mit Dichtstoff geachtet werden, da die Dampfsperre ansonsten mehr kaputtmachen kann, als sie nutzt. Als Dichtstoff bietet sich hier beispielsweise der dauerelastische Spezialkleber Delta Than an. Auch der Dichtstoff Doublefit von Isover, der zwei verschiedene Dichtmasse und deren Stärken kombiniert, ist eine geeignete Dichtmasse. Da im herkömmlichen Hochbau normalerweise dynamische Verhältnisse herrschen, die Feuchtigkeit also mal von der einen, mal von der anderen Seite in das Bauteil eintritt, ist eine Dampfbremse, die eine gewisse Diffusion zulässt, meist die sinnvollere Variante. Auch wenn Dampfbremsen eine gewisse Menge an Feuchtigkeit durchlassen, können sie nur richtig funktionieren, wenn sie sachgemäß mit Dichtmasse wie der Ampacoll RA Klebemasse verklebt sind. Hier kannst du im Prinzip dieselbe Dichtmasse verwenden, die sich auch für Dampfbremsen eignet, also einen luftdichten und dauerelastischen Dichtstoff, die den individuellen Anforderungen wie dem vorhandenen Untergrund entspricht.

In beiden Fällen ist der luftdichte Wandanschluss mit Dichtmasse häufig die Schwachstelle der Konstruktion. Um lokale Feuchtigkeitsbildung zu verhindern, muss hier mit dem richtigen Dichtstoff und äußerst gewissenhafter Arbeit auf absolute Dichtigkeit der Dichtmasse geachtet werden. Als Dichtmasse empfiehlt sich hier eine dauerelastische Lösung, die in Kartuschen- oder Spritzenform erhältlich ist.

Dichtstoff und Dichtmasse zur Verbindung von Unterspannbahnen

Unterspannbahnen wie die Delta Maxx Plus werden unter Steildächern eingebaut, um Feuchtigkeit wie Schnee oder Regen, die durch den Wind unter das Dach gedrückt werden, abzuleiten. Sie müssen zwar nicht dieselbe Dichtigkeit aufweisen wie Dampfbremsen oder -sperren, dennoch ist es erforderlich, den richtigen Dichtstoff zu verwenden, damit sie ihrer Aufgabe gerecht werden können. Zur Verbindung der einzelnen Bahnen untereinander eignen sich spezielle Klebestreifen als Dichtmasse. Es kann aber auch ein Dichtstoff in Kartuschenform oder aus der Spritze, die wie Klebstoff angewendet werden, eingesetzt werden. Spätestens jedoch beim Wandanschluss bietet nur eine dauerelastische Klebelösung in Form von Dichtmasse absolute Sicherheit, da sich hier ansonsten Feuchtigkeit sammeln und in das Bauwerk eindringen kann. Bei Dichtmasse darf ruhig auf die Qualität geachtet werden, da eine unzureichende Abdichtung zu Feuchtigkeit im Gebäude führen kann, und zwar dort, wo man sie nicht haben möchte. Das kann große Folgeschäden nach sich ziehen. Doch allein schon um Mehrarbeit zu vermeiden, sollte man an seinen Dichtstoff dieselben Ansprüche stellen, die man an sein gesamtes Projekt stellt. Ob man nun zusätzlich Geld für den Dichtstoff oder bloß Zeit investieren muss, an der Dichtmasse zu sparen lohnt sich selten. Denn was einmal gut gemacht ist, davon hat man lange etwas. Die richtige Auswahl des Dichtstoff lohnt sich!

 

Baustoffe online kaufen und bis an die Haustür liefern lassen - mit deineBAUSTOFFE.de kein Problem!