deineBAUSTOFFE

Gewindestangen verzinkt

Artikel 1 bis 15 von 25 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 15 von 25 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge

Gewindestangen für überlange Schraubverbindungen

Die Gewindestange aus technischer Sicht

Ein Gewinde ist nichts weiter als eine zur Spirale gewickelte schiefe Ebene, deren physikalische Eigenschaften ausgenutzt werden. Geringe Umfangskräfte beim Drehen erzeugen über eine lange Steigung hohe Zug- oder Druckkräfte. Die einfachste Bauform ist die Schraube. Sie besitzt als Normteil neben dem Gewinde einen Kopf, an dem ein Werkzeug angreifen kann, sowie eine definierte Länge. Wird der Kopf weggelassen und eine Länge von einem Meter erreicht beziehungsweise überschritten, dann heißt das Ganze Gewindestange, auch Gewindestab genannt. Ein Gewindestab wird aus geeignetem Rundstahl hergestellt, wobei sehr oft der Edelstahl V2A zum Einsatz kommt. Wenn Schraubverbindungen über längere Distanzen realisiert werden sollen, dann ist die Gewindestange das Bauteil der Wahl. Eine Gewindestange ist ein Halbzeug, da es nicht gebrauchsfertig vorliegt. Um eine Gewindestange auf das benötigte Maß zu bringen, kann sie mit Hilfe eines geeigneten Trennwerkzeugs gekürzt werden. Am besten eignen sich dazu spezielle Gewindestangentrenner, aber auch gewöhnliche Trennwerkzeuge kommen infrage. Bei Letzteren muss der Nutzer jedoch in Kauf nehmen, dass die Qualität des Gewindes an der Schnittkante etwas leidet. Eine Gewindestange kann zum Zwecke des Korrosionsschutzes verzinkt werden. Die zum Herstellen einer Gewindestange verbindlichen Normen sind DIN 975/976.

Das breite Einsatzspektrum der Gewindestange

Das Verschrauben gehört zu den am häufigsten verwendeten Verbindungstechniken. Demzufolge ist das Einsatzgebiet der Gewindestange breit gefächert und reicht von Elektrotechnik bis hin zur Schreinerei. Wenn Du beispielsweise eine Antennenanlage erden möchtest, dann musst Du lediglich das Erdkabel mit einem Ende einer Gewindestange verschrauben und deren freies Ende im Erdreich versenken. So erhältst Du einen einfachen Erdanker. Auf einem ganz anderem Gebiet, nämlich beim Verarbeiten von Holz, kannst Du aus durchbohrten Kanthölzern, einer Gewindestange und Bauteilen wie Muttern und Unterlegscheiben eine überdimensionale Schraubzwinge bauen. Alles in allem findet eine Gewindestange überall dort Verwendung, wo eine normale Schraube nicht mehr ausreicht.

 

Baustoffe online kaufen und bis an die Haustür liefern lassen - mit deineBAUSTOFFE.de kein Problem!