deineBAUSTOFFE

OSB

5 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

5 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

Die OSB Platte - ein Holzbaustoff mit Zukunft

Eine OSB-Platten ist eine Grobspanplatte aus langen, schmalen Spänen. Die Bezeichnung OSB kommt aus dem Englischen. Es ist die Abkürzung für „oriented strand board“ bzw. „oriented structural board“, was so viel bedeutet, wie "Platte aus ausgerichteten Spänen". Ursprünglich war die OSB Platte, bzw. die Späne, aus denen sie hergestellt wird, ein Abfallprodukt der Furnier- und Sperrholzindustrie. Heute ist die OSB Platte in vielen Bereichen rund ums Bauen unverzichtbar. OSB-Platten werden zum großen Teil in den USA hergestellt. In Deutschland wurden im Jahr 2008 rund eine Million Quadratmeter produziert. Europaweit waren es insgesamt ca. 3,3 Quadratmeter.

Ein stabiler und robuster Werkstoff - die OSB Platte

Die OSB Platte wird aus aufgearbeiteten Spänen hergestellt, die zuvor mit rotierenden Messern aus entrindeten Rundhölzern herausgeschnitten wurden. Die Späne werden bei hohen Temperaturen getrocknet, um ihnen die natürliche Feuchtigkeit zu entziehen. Diese könnte die OSB Platte während des Pressvorgangs zum Platzen bringen. Darüber hinaus ist eine gewisse Trockenheit erforderlich, um den Spänen ausreichend Bindemittel zufügen zu können. Die kreuz und quer eingestreuten Späne verleihen der OSB Platte ihre unverwechselbare ansprechende Optik. Außerdem sorgen die unterschiedlich langen und schlanken Späne für eine hohe Biegefestigkeit, die deutlich über der herkömmlichen Spanplatten liegt.

Die OSB-Platte und ihre vielfältigen Anwendungsbereiche

Durch ihr charakteristisches Design hat sich die OSB Platte als dekoratives Element im Bau etabliert. Sie wird beim Rohbau als Bauplatte verwendet und dient im Innenraum oft als Wand- oder Deckenverkleidung. Auch für die Gestaltung des Fußbodens wird die OSB Platte gerne verwendet. Dank ihres markanten Erscheinungsbildes erfreut sich die OSB Platte großer Beliebtheit beim Innenausbau und zur Errichtung von Regalen, Schränken und anderen Möbelstücken. Die OSB Platte dient zur Verlegung von Trägerelementen und kommt beim Holzrahmenbau zum Einsatz. Aus OSB Platten werden Verschalungen für Beton, Bauzäune und mehr errichtet. Als Verplankung von Böden, Decken und Wänden ist sie in vielen Bauprojekten zu finden. Die OSB Platte wird auch gerne im Laden-und Messebau eingesetzt. Und auch zur Errichtung von Bühnen und jeglicher Art von Podesten ist die OSB Platte ein sehr beliebtes Baumaterial. Darüber hinaus kommt die OSB Platte zur provisorischen Absicherung von zerbrochenen Scheiben oder als Verpackung in Form von Kisten zur Verwendung. Die einfache Verarbeitung durch das praktische Nut- und Federprofil sind zusätzliche Pluspunkte der OSB Platte. Zum Verschrauben verwendet man am besten Spanplattenschrauben. Die OSB Platte gibt es in unterschiedlichen Klassifizierungen. Eine OSB Platte der Klasse 1 dient zum Beispiel für allgemeine Zwecke, wie Inneneinrichtung und Möbelbau. Sie wird im Trockenbereich eingesetzt. Die Bezeichnung OSB 2 ist Platten vorbehalten, die für tragende Zwecke im Trockenbau geeignet sind. Für die Verwendung in Feuchtbereichen benötigt man eine Platte der Klasse OSB 3.

Eine OSB Platte der Güteklasse 4 ist extrem belastbar und als Beplankung von Böden, Decken und Wänden hervorragend geeignet. Sie kann auch für tragende Zwecke im Feuchtraumbereich verwendet werden.  Mit OSB Platten lassen sich viele Bauprojekte und Ideen umsetzen. Dank ihrer guten Eigenschaften, einer ansprechenden Optik und der einfachen Verbauungsmöglichkeiten dürfte sie sich noch lange großer Beliebtheit erfreuen.

 

Baustoffe online kaufen und bis an die Haustür liefern lassen - mit deineBAUSTOFFE.de kein Problem!