deineBAUSTOFFE

ACO Lichtschachtroste

Artikel 1 bis 15 von 19 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 15 von 19 gesamt

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge

ACO Lichtschachtrost für den individuellen Einsatz

Ein Keller benötigt frische Luft und Licht, ganz gleich ob er bewohnt ist oder nur als Aufbewahrungsort dient. In der Regel übernimmt diese Aufgabe ein Kellerfenster, welches für eine ausreichende Belüftung und Belichtung sorgt. Liegt der Keller jedoch unter der Erde ist der Einbau eines Lichtschachtes notwendig. Dieser sorgt nicht nur für das notwendige Klima, sondern schafft auch den notwendigen Abstand zwischen einem eventuell vorhandenen Kellerfenster und dem Erdreich. Wichtig ist hierbei, dass nicht nur Licht und Luft berücksichtigt werden, sondern dass der Rost, beispielsweise ein ACO Lichtschachtrost, befahrbar und begehbar ist, vor Druckwasser schützt und gleichzeitig ausreichenden Schutz vor Insekten oder Laub bietet. Ein ACO Lichtschachtrost gibt es daher in unterschiedlichen Ausführungen, so dass dieser ganz individuell auf Betonwände oder einer Perimeterdämmung gesetzt werden kann.

Die Funktionen vom ACO Lichtschachtrost

Ein ACO Lichtschachtrost gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und kann ganz individuell auf Betonwände oder einer Perimeterdämmung gesetzt werden, sollte jedoch in jedem Fall der Größe des Kellerfensters angepasst sein. Da der ACO Lichtschachtrost im Erdreich verankert wird, überzeugt er durch eine hohe Widerstandsfähigkeit und Robustheit. Zusätzlich bietet ein Streckmetallrost oder ein Maschenrost die Möglichkeit, den Keller vor Wurzelwerk oder Wühlmäusen zu schützen. Ganz gleich wo der ACO Lichtschachtrost eingebaut wird, er sieht durch das moderne Design nicht nur sehr ansprechend aus, sondern ist auch für Fußgänger begehbar und für Auto- oder Radfahrer befahrbar. Für einen höheren Abstand zwischen Kellerfenster und Erdoberfläche bieten die Aufstockelemente von ACO die perfekte Ergänzung für Dein individuell benötigen ACO Lichtschacht.

Die unterschiedlichen Ausführungen beim ACO Lichtschachtrost

Unterschieden wird bei dem ACO Lichtschachtrost in Streckmetallrost und Maschenrost 30/10 und 30/30. Ein Streckmetallrost gestaltet beispielsweise einen Hauseingangsbereich effektiv und dekorativ. Durch die Oberflächenbeschaffenheit vom ACO Lichtschachtrost wird gleichzeitig dafür gesorgt, dass kein grober Schmutz in das Haus getragen wird, denn dieser bleibt am ACO Lichtschachtrost hängen. Neben dieser Funktion dient der Streckmetallrost dazu, ebenso wie der Maschenrost, ausreichend Licht und Luft in den Kellerraum zu lassen. Die Roste sind begehbar und befahrbar und schützen den Kellerbereich zusätzlich vor Laub. Die Maschenweite beim Maschenrost liegt bei 30/10 und 30/30. Der notwendige Abstand ist davon abhängig, wo der Einbau vom ACO Lichtschachtrost erfolgen soll. Die Stabilität erhält der Rost durch eine Stab-in Stab-Pressung, wodurch auf den ACO Lichtschachtrost eine enorme Kraft übertragen werden kann. Der ACO Lichtschachtrost sieht nicht nur optisch sehr schön aus, es sorgt auch dafür, dass bei Regen der Schacht nicht voll Wasser läuft. Aus diesem Grund sind die Schächte häufig mit einer Öffnung im unteren Bereich ausgestattet, wodurch das Wasser in das Erdreich versickern kann. Sind die Bodenverhältnisse etwas problematischer, ist es auch möglich, den Lichtschacht an eine Drainageleitung oder an eine Kanalisation anzuschließen.

 

Baustoffe online kaufen und bis an die Haustür liefern lassen - mit deineBAUSTOFFE.de kein Problem!