• Bestellung & Beratung 0800 44 88 665
  • Hagebau-Fachhändler
  • Persönliches Angebot in 48h
  • Über 130.000 Baustoffe auf Lager

Löschwassertank unterirdisch

Um für einen eventuellen Brand vorzusorgen, ist eine ausreichende Menge an Löschwasser auf Vorrat gesetzlich vorgeschrieben. Dafür bietet Ihnen der Markt einen Löschwassertank unterirdisch. Diese Behälter sind beispielsweise mit einer wertigen Zweikomponenten-Epoxidharz-Dickbeschichtung sowie einem Löschwasser-Sauganschluss (DIN 14 244) ausgestattet.

Löschwassertank unterirdisch ist schnell einsatzbereit

Die Tanks sind außen mit, vom Werk geprüfter Polyurethan-/Bitumen-Beschichtung (DIN 6607) versehen und verfügen innen über eine Kunststoff-Vollauskleidung, die für Brauchwasser mit/ohne Belastung bis maximal 35 Grad Celsius konzipiert ist. Sie erhalten im Handel unter anderem auch anschlussfertige Komplettlösungen für Ihren Löschwassertank, die sich schnell und problemlos umsetzen lassen.

Diese Produkte besitzen ein Volumen von 10.000 Liter bis zu 100.000 Liter. Alternativ lässt sich ein Löschwassertank unterirdisch auch als Batterieanlage installieren, die bis maximal 500.000 Liter Volumen ausgelegt ist. Einzelne Behälter verfügen beispielsweise über ein Bruttovolumen, das sich zwischen 50 und 100 Kubikmetern bewegt. Diese lassen sich untereinander verbinden.

Löschwassertank in flacher Bauart

Ein Löschwassertank unterirdisch ist als Großtank die optimale und zuverlässige Ergänzung zu veralteten zentralen Kommunal-Wassersystemen. Wird der Löschtank mit Regenwasser gefüllt, sorgt er für seine nächste Umgebung im Brandfall mit zusätzlichem Wasservorrat für mehr Sicherheit. Eine simple Lösung sind zum Beispiel großvolumige Flachtanks.

Ein flacher Löschwassertank ist etwa 1,4 Meter hoch, sodass lediglich eine Baugrube mit ungefähr 2 Metern Tiefe ausreicht. Durch seine spezielle Bauweise sind diese Produkte äußerst stabil und etwa ein Drittel leichter als klassische Löschtanks. Dies bedeutet unter anderem einen leichteren Transport. Zum Aushub der flachen Grube reicht normalerweise bereits ein handelsüblicher Bagger. Dies erweist sich gerade bei eng bebauten Grundstücken mit beschränktem Zugang als unschlagbarer Vorteil.

Löschwassertank unterirdisch mit vielseitiger Ausstattung

Ein Großtank/Löschwassertank zur Absicherung im Brandfall bietet Ihnen viele technische Highlights. Dazu gehören, je nach Modell beziehungsweise Produkt, unter anderem folgende Ausstattungen:

  • Höhenverstellbarer Domschacht inklusive Abdeckung, die begehbar und/oder befahrbar ist.
  • Edelstahl Löschwasser-Armaturen mit Antiwirbelplatte.
  • Peilstab inklusive Peilrohr.
  • Im Bedarfsfall eine Auftriebs-Sicherung, die die Installation im Grundwasser ermöglicht.
  • Der Löschwassertank kann ohne weitere Druckprobe eingesetzt werden.