• Bestellung & Beratung 0800 44 88 665
  • Hagebau-Fachhändler
  • Persönliches Angebot in 48h
  • Über 130.000 Baustoffe auf Lager

Trapezblechdach aufbauen

Dieser Beitrag wurde am 29. Juli 2020 veröffentlicht.

So müssen Sie beim Trapezblechdach Aufbauen vorgehen

Wollen Sie ein Trapezblechdach aufbauen, müssen Sie einige Aspekte berücksichtigen. Dies betrifft nicht nur den Aufbau selbst, sondern auch die Auswahl und Lagerung der Werkstücke. Nur, wenn sie richtig vorgehen, gewährleisten Sie eine lange Haltbarkeit des Dachs. In diesem Beitrag erfahren Sie, worauf Sie beim Aufbau achten müssen.

Trapezblechdach aufbauen

Trapezblechdach aufbauen

Vorbereitung ist alles

Bevor Sie sich an den Aufbau des Trapezblechdaches wagen, sollten Sie sicherstellen, dass die verwendeten Baustoffe von guter Qualität sind. Nur so stellen Sie sicher, dass das Konstrukt selbst intensiver Belastung standhält und Sie lange von ihm profitieren.  

Bereitlegen sollten Sie sich auch das für den Prozess erforderliche Werkzeug. Unbedingt brauchen Sie Schrauben - halten Sie sich bezüglich der Typologie an die Angaben des Herstellers -, einen Akku-Schrauber, Dachpappnägel, Hammer und Schneidewerkzeuge, wie z.B. Blechschere und/oder Knabber. Zum Ausmessen der Abstände und der Neigung sollten Sie ein Maßband samt Wasserwaage zur Hand haben.

Vor der Montage vom Trapezblechdach, müssen Sie die Unterspannbahnen anbringen. Das anfallende Kondensat an der Unterseite der Profile wird so zuverlässig zur Traufe abgeleitet und vom Inneren des Gebäudes ferngehalten. Die Unterspannbahnen sind in Querrichtung zum Gefälle mit entsprechender Überlappung zu befestigen, wobei die oberste Bahn beim Wandanschluss mindestens 15 Zentimeter hochzuziehen ist. Fixieren Sie diese auf den Sparren.

Trapezblechdach aufbauen - darauf ist zu achten

Beim Trapezblechdach ist eine Neigung von mindestens 3° (5,2%) einzuhalten, wenn keine Querüberlappung oder Durchdringung vorhanden ist. Werden Durchdringungen oder Querüberlappungen notwendig, dann, muss die Dachneigung mindestens 5° (8,7%) betragen. Bei einer Dachneigung unter 15° (26,8%) muss in der Längsüberlappung eine zusätzliche Dichtung erfolgen - dafür werden in der Regel selbstklebende Dichtbänder aus EPDM (ca. 3 x 9mm) verwendet. Zudem ist in Abhängigkeit der Dachneigung alle 300 bis 500mm eine mechanische Befestigung vorzunehmen. Am höchsten Punkt muss der Untergurt der Profiltafel aufrecht gebogen werden.

Stahltrapezblech in schwarz

Die Mindestüberdeckung bei Querstößen ist abhängig von der Dachneigung Das bedeutet bei einer Dachneigung von 5° bis 12° muss eine Überdeckung von 200mm vorgesehen werden, von 12° bis 20° sind es 150mm und über 20° nur noch 100mm. Bei Dachneigungen unter 15° müssen 2 Dichtbänder (selbstklebend, ca. 3x 9mm) vorgesehen werden. Diese werden jeweils ca. 20mm von den Tafelenden platziert, so dass die Verbindung der Tafeln zwischen den Dichtbändern erfolgen kann.

deineBAUSTOFFE Profi-Tipp: Auch die vorherrschende Windrichtung ist zu berücksichtigen. Dabei muss sich die Längsüberlappung nach ihr richten. Die Seite der Profilplatte mit der kurzen Rippe soll dabei stets oben liegen.

So ist bei der Befestigung vorzugehen

Die Befestigung eines Trapezblechdaches kann sowohl im Untergurt als auch im Obergurt erfolgen. Hierzu werden Bohrschrauben mit EPDM-Dichtungen verwendet, welche ein Vorbohren überflüssig machen. Bei der Befestigung im Obergurt werden zusätzlich Lastverteiler (Kalotten) unter den Schrauben benötigt. Diese wirken einer Verformung der Profilplatten entgegen.

Im Randbereich wird in jedem Untergurt bzw. Obergurt verschraubt. In der Fläche wird dann nur noch in jedem zweiten Untergurt bzw. Obergurt verschraubt, dies erfolgt von Auflager zu Auflager im Versatz. Die Längsüberlappungen werden mit extra für diesen Zweck geeigneten Bohrschrauben im Abstand von 300 bis 500mm verbunden (der Abstand ist abhängig von der Dachneigung).

Verbauen Sie das Trapezblechdach auf Stahlpfetten, können Sie auch hier Bohrschrauben mit EPDM-Dichtscheiben verwenden. So ersparen Sie sich das Vorbohren des Lochs auf dem Stahl. Gehen Sie so vor, gewährleisten Sie Effizienz und eine lange Haltbarkeit des Dachs.

Stahltrapezblech in aluzink

Hochwertiges Zubehör für Ihr Trapezblechdach 

Wollen Sie das Material für Ihr Trapezblechdach kaufen, ist es essenziell, dass Sie zu qualitativ hochwertiger Ware greifen. Vor allem dann, wenn Sie sich im Internet auf die Suche begeben, kann es erst einmal schwer sein, Produkte zu finden, die Ihren Vorstellungen gerecht werden.

Wollen Sie sich diesen langwierigen Prozess ersparen, sollten Sie sich bei deineBAUSTOFFE nach Produkten, mit denen Sie ein Trapezblechdach aufbauen können, umsehen. Ihnen steht auf dem Portal eine breit gefächerte Auswahl an Artikeln zur Verfügung. Trotz ihrer einwandfreien Qualität, sind sie zu erschwinglichen Kosten zu haben.

Sollten Sie zu einem der Produkte oder zum Aufbau eines Trapezblechdaches Fragen haben, stehen Ihnen an unserer kostenfreien Hotline ausgebildete Baustoffkaufleute gern beratend zur Seite!

vorheriger Beitrag nächster Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar